Umleitungen

News

Gelebte Ordnungspartnerschaft: "Respekt"-Straßenbahn unterwegs

Kategorie: Aktuelles, Presseinformationen, Top-News
(14.02.2017)

Mehrere Feuerwehrwagen sind am Freitagabend zum Straßenbahnbetrieb der BOGESTRA an der Essener Straße aufgebrochen. Grund für die Fahrt der Freiwilligen Feuerwehr Bochum zum Straßenbahn-Depot: Die Feuerwehrleute haben dort eine Übung unter Atemschutz absolviert. Diese Übung ist Teil der Zusammenarbeit, die die BOGESTRA mit der Feuerwehr und Polizei im Rahmen der Ordnungspartnerschaft pflegt. Immer wieder trainieren verschiedene Einheiten von Polizei und Feuerwehr aus dem Betriebsgebiet bei der BOGESTRA.

Darüber hinaus engagieren sich die Ordnungspartner auch bei wichtigen gesellschaftlichen Themen. Zurzeit geschieht das durch eine besonders gestaltete Straßenbahn: "Respekt zeigen!": Das ist die klare Aussage mit der Triebwagen 538 in Bochum, Gelsenkirchen, Herne und Hattingen unterwegs ist. Zusammen mit der jüdisch-christlich-muslimischen Initiative "Glaube.Liebe.Bochum" sprechen sich Polizei Bochum, Feuerwehr Bochum und BOGESTRA dafür aus, respektvoll miteinander umzugehen.

Bei der Vorstellung des Fahrzeugs vor wenigen Tagen freuten sich Fahrerin Saskia Fischer, Till Wüstkamp (Feuerwehr Bochum) und Frank Harder (Leiter Polizeiwache Mitte) über die neue Bahn.

Aktiv geworden sind die Ordnungspartner, weil Polizisten, Feuerwehrleute und BOGESTRA-Mitarbeiter bei ihrem Dienst häufiger als früher mit mangelndem Respekt konfrontiert sind. Mit der Straßenbahn wollen sie dafür werben, insgesamt in der Gesellschaft respektvoller miteinander umzugehen. Und wird auf der einen Seite der Straßenbahn das Thema "Respekt zeigen!" angesprochen, ist die anderen Seite zum Thema Reformationsjubiläum gestaltet.


Fahrplanauskunft
Startort:
Zielort:
Abfahrts-, Ankunftszeit
Uhr
Datum