Umleitungen
Aufzugstörungen

News

Linie310: Weiteres Projekt in Langendreer wird in Angriff genommen –passiver Lärmschutz-

Kategorie: Aktuelles, Linie 310
(14.12.2016)

Nachdem zum Weihnachtsmarkt in Langendreer der Bauabschnitt F auch auf der Unterstraße fertiggestellt wurde und die Straße In der Helle wieder frei ist, nimmt die BOGESTRA nun ein weiteres Projekt, den „passiven Schallschutz“,  in Angriff.

Was ist  „Passiver Schallschutz“?

Der Fachbegriff „Passiver Schallschutz" steht für bauliche Maßnahmen, die den Lärm am Ort seiner Einwirkung mindern, das heißt Lärmschutzmaßnahmen an den baulichen Anlagen (Gebäude). Der Umfang des passiven Schallschutzes ist in der 24. BImSchV (Verkehrswege-Schallschutzmaßnahmenverordnung) und ergänzend in den VLärmSchR 97 (Verkehrslärmschutzrichtlinie) geregelt.

Passive Schallschutzmaßnahmen umfassen die Schalldämmung der Gebäudehüllen von Aufenthaltsräumen. Die Maßnahmen können an Türen, an Fenstern, Rollladenkästen, der Außenwand und dem Dach (falls sich hier Wohnraum befindet) erfolgen. Auch schalldämmende Lüfter gehören gegebenenfalls  zu den passiven Maßnahmen. Sie sorgen auch bei geschlossenen Fenstern für eine ausreichende Sauerstoffversorgung, zum  Beispiel in Schlafräumen.

Bereits in der Entwurfs- und Genehmigungsphase für die Erweiterung der Linie 310 wurden entlang der neuen Straßenbahnstrecke alle Gebäude von einem Gutachter schalltechnisch erfasst. Im Zuge der Planfeststellung vom 24. November 2011 wurden die zu schützenden Gebäude festgelegt. Ein Anspruch für passive Lärmschutzmaßnahmen besteht nur dem Grunde nach. Der tatsächliche Anspruch wird über einen Gutachter, der die Gebäude besichtigen wird, festgelegt. Entlang der Haupt- und Unterstraße in Langendreer müssen circa 600 Wohneinheiten begutachtet werden. Als unabhängiger Gutachter ist das Planungsbüro für Lärmschutz Altenberge beauftragt.
 

9 Schritte zum passiven Schallschutz:

·         Jeder Haus- und Wohnungseigentümer, der einen „ Anspruch dem Grunde nach“ hat, wird informiert. Die BOGESTRA hat damit  das „Planungsbüro für Lärmschutz Altenberge“ mit Sitz in Senden beauftragt.

·         Um aktiv zu werden,  muss der Eigentümer das ihm zugeschickte Antragsformular ausfüllen und fristgerecht an den Gutachter zurücksenden.

·         Der Gutachter überprüft die bauliche Situation der Gebäude und Wohnungen vor Ort und berechnet das vorhandene Schalldämm-Maß. Hieraus wird ein gegebenenfalls bestehender Anspruch auf passiven Schallschutz für die Eigentümer ermittelt.

·         Der Gutachter legt dem Eigentümer seine Ergebnisse schriftlich vor. Mit einem beiliegenden Leistungsverzeichnis, in dem die möglichen Maßnahmen beschrieben werden, kann der Eigentümer aktiv werden, das Heißt, Angebote bei Fachfirmen seiner Wahl einholen.

·         Hat der Eigentümer einen Anspruch, wird ihm von der BOGESTRA eine Vereinbarung in zweifacher Ausführung zugesandt. Diese schickt er beide unterschrieben an die BOGESTRA zurück oder gibt sie im InfoTreff Linie 310, Alte Bahnhofstraße 19, in Langendreer, ab.

·         Entscheidet sich der Eigentümer für die Maßnahmen, muss er der BOGESTRA mindestens drei Angebote, auf Grundlage des vom Gutachter beigefügten Leistungsverzeichnisses, zur Prüfung vorlegen. Sollte Anspruch auf schalldämmende Lüfter bestehen, werden diese von der BOGESTRA für die komplette Maßnahme ausgeschrieben, in Auftrag gegeben und nach Terminvereinbarung installiert.

·         Die BOGESTRA schickt dem Eigentümer die Baufreigabe sowie eine auch von der BOGESTRA unterschriebene Vereinbarung zur Durchführung der Maßnahme zu.

·         Die Umsetzung der Maßnahmen kann von der BOGESTRA überprüft werden.

·         Nach Durchführung der festgelegten Lärmschutzmaßnahmen ist die Rechnung der Fachfirma zur Prüfung bei der BOGESTRA vorzulegen. Die entstanden Kosten werden dem Eigentümer  in vollem Umfang von der BOGESTRA erstattet.


Haben Sie weitere Rückfragen, steht Astrid Metz im neuen Jahr telefonisch unter 0160/90820985 oder per Mail unter Linie310@bogestra.de zur Verfügung.


Fahrplanauskunft
Startort:
Zielort:
Abfahrts-, Ankunftszeit
Uhr
Datum