Umleitungen
Aufzugstörungen

News

U35 CampusLinie: Rolltreppen-Erneuerung an Station Ruhr-Universität auf Zielgerade

Kategorie: Aktuelles
(11.10.2017)

In den nächsten Tagen werden die Arbeiten zur Erneuerung der Rolltreppen an der Stadtbahn-Station Ruhr-Universität abgeschlossen. Begonnen haben die Arbeiten vorletzten Monat.

Um die zwei neuen Rolltreppen an ihren künftigen "Arbeitsort" zu bringen, kam auch ein Autokran zum Einsatz. Dieser hat nächtlich die per Tieflader angelieferten gewichtigen Treppenteile in den Bereich den Bahnsteigbereich gehoben. Von dort wurden sie an den endgültigen Montageort gebracht.

Ein Autokran hebt ein Teil der neuen Rolltreppe in den Haltestellenbereich.

Zur Montage kamen die Teile auf den Bahnsteig.

Auf der anderen Seite der Station sind die Teile der neuen Rolltreppe bereits zusammengeführt.

Die zwei neuen Rolltreppen sind Teil eines Erneuerungsprogramms der BOGESTRA in Bochum, Gelsenkirchen und Herne. Dabei werden mehr als 4,5 Millionen Euro investiert. Für einen Teil der Beschaffungskosten erhält die BOGESTRA Fördergelder vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr.

Die neuen Fahrtreppen, wie Rolltreppen von Experten genannt werden, für Bochum, Gelsenkirchen und Herne werden gemeinsam im Rahmen der Kooperation "spurwerk.nrw" beschafft. Dieses Mal haben sich fünf Nahverkehrsunternehmen aus sechs Städten im VRR zusammengetan und über 50 Fahrtreppen ausgeschrieben. Bereits in den Jahren 2009 und 2012 hat sich die BOGESTRA an gemeinsamen Fahrtreppen-Beschaffungen bei "spurwerk.nrw" beteiligt.


Fahrplanauskunft
Startort:
Zielort:
Abfahrts-, Ankunftszeit
Uhr
Datum