Umleitungen

News

23. September 2018: Historischer Triebwagen auf Strecke

Kategorie: Aktuelles
(19.09.2018)

So wie die Zechenbahnen über viele Jahrzehnte zum hiesigen Bergbau gehören, ist das Leben auf dem Pütt auch ohne Straßenbahnen, die viele Kumpel zur Schicht brachten, undenkbar: Somit beteiligt sich die Verkehrshistorische Arbeitsgemeinschaft BOGESTRA e.V. zum Abschluss der Zechenbahntage des Eisenbahnmuseums Bochum noch einmal an diesem besonderen Ereignis.

Gefahren wird am Sonntag, 23. September 2018, mit einem historischen Triebwagen zwischen Bochum Hbf und BO-Dahlhausen (S). Neben dem Startpunkt und der Endstation ist ein Zu- und Ausstieg nur noch an den Haltestellen Weitmar Mitte und Linden Mitte möglich. Eine Mitnahme kann aufgrund des begrenzten Platzes im Fahrzeug nicht garantiert werden. Das Fahrzeug ist - weil historisch - nicht barrierefrei.

Los geht es das erste Mal in Richtung Dahlhausen am Bochumer Hauptbahnhof um 10.30 Uhr. Weitere Abfahrten sind um 12, 13.30, 15 und 16.30 Uhr, Weitmar Mitte 10.42, 12.12, 13.42, 15.12 und 16.42 Uhr, Linden Mitte 10.54, 12.24, 13.54, 15.24 und 16.54 Uhr.

Die erste Fahrt zum Bochumer Hbf startet von BO-Dahlhausen (S) um 11.25 Uhr. Weitere Abfahrten sind 12.55, 14.25, 15.55 und 17.25 Uhr, Linden Mitte 11.31, 13.01, 14.31, 16.01 und 17.31 Uhr, Weitmar Mitte 11.44, 13.14, 14.44, 16.14 und 17.44 Uhr.

Für die Mitfahrt im historischen Straßenbahnverkehr ist ein gültiges VRR-Ticket nötig. Ein Nachlösen in der Straßenbahn ist nicht möglich. Die VhAG freut sich, wenn die Fahrgäste die ehrenamtliche Arbeit durch Spenden unterstützen.


Fahrplanauskunft
Startort:
Zielort:
Abfahrts-, Ankunftszeit
Uhr
Datum