Umleitungen

News

BOGESTRA-Busse sensibilisieren gegen häusliche Gewalt

Kategorie: Aktuelles
(21.09.2017)

"Gewalt ist ein schwacher Auftritt" - unter diesem Motto hat am 21. September das Netzwerk gegen häusliche Gewalt in Bochum die zweite Runde einer Kampagne eingeläutet. Koordiniert werden die Aktionen durch die Gleichstellungsstelle der Stadt Bochum und den Opferschutz der Polizei, diesmal unterstützt von den beiden Schauspielern Kristina Peters und Roland Riebeling. 

Das Netzwerk fordert auf Plakaten und Postkarten dazu auf, nicht wegzuschauen, sondern zu helfen, wenn man häusliche Gewalt bemerkt.

Die Auftaktveranstaltung fand auf dem Husemannplatz statt - alle Verantwortlichen hatten sich dazu in einem unserer beiden Busse eingefunden, die ebenfalls auf häusliche Gewalt und Hilfe für die Opfer aufmerksam machen. 

Die Kampagne wurde vor dem Hintergrund des internationalen Tages der Gewaltlosigkeit am 2. Oktober und dem internationalen Tag - Nein zu Gewalt für Frauen am 25. November gestartet.  

Roland Riebeling und Kristina Peters beim Auftakt der Kampagne gegen häusliche Gewalt auf dem Bochumer Husemannplatz vor dem BOGESTRA-Bus mit Heck-Beklebung. (Foto: Lutz Leitmann/Stadt Bochum, Referat für Kommunikation)

Fahrplanauskunft
Startort:
Zielort:
Abfahrts-, Ankunftszeit
Uhr
Datum