Umleitungen

News

Kooperation östliches Ruhrgebiet jetzt noch größer

Kategorie: Aktuelles, Top-News
(01.03.2019)

Im April 1999 von den vier Unternehmen BOGESTRA, DSW21, HCR und Vestische gegründet, hat die Kooperation östliches Ruhrgebiet (KÖR) bis heute aufgrund zahlreicher Erfolge Nahverkehrsgeschichte in Deutschland geschrieben. Im November 2017 ist die Verkehrsgesellschaft Ennepe Ruhr mbH (VER) Partner der KÖR geworden.

Nach einer ca. eineinhalbjährigen Gastmitgliedschaft ist jetzt die Hagener Straßenbahn der Kooperation als fester Partner beigetreten. "Die von uns in der KÖR gemachten Erfahrungen auf den unterschiedlichen Handlungsfeldern waren durchweg positiv", erklärt Straßenbahn-Vorstand, Christoph Köther. "Wir freuen uns, dass die Hagener Straßenbahn jetzt auch offiziell zur KÖR gehört. Als starke Gemeinschaft bietet die KÖR neben wirtschaftlichen Vorteilen auch das große Plus, dass das in den einzelnen Unternehmen vorhandene Expertenwissen gemeinsam genutzt wird," so Köther.

 

Die Vorstände und Geschäftsführer der KÖR freuen sich über die Vertragsunterzeichnung: Martin Schmidt (Vestische), Jörg Filter (BOGESTRA), Karsten Krüger (HCR), Manfred Kossack (DSW21), Peter Bökenkötter (VER), Andreas Kerber (BOGESTRA, v.l.o.n.r.), Hubert Jung (DSW21), Christoph Köther (Hagener Straßenbahnen) und Gisbert Schlotzhauer (BOGESTRA, v.l.u.n.r.).

Die Kooperation östliches Ruhrgebiet wurde vor fast zwei Jahrzehnten gegründet, um in den unterschiedlichsten Bereichen Synergien zu erzielen, sei es bei der gemeinsamen Busbeschaffung, Programmen im Personalbereich oder einem gemeinsamen Betriebsleitsystem.

So sieht das KÖR-Gebiet nach Beitritt der Hagener Straßenbahn aus.

Fahrplanauskunft
Startort:
Zielort:
Abfahrts-, Ankunftszeit
Uhr
Datum