Umleitungen

News

Kräne, Winden und Ketten: Rolltreppen-Montage im Gelsenkirchener Hbf

Kategorie: Aktuelles, Presseinformationen
(28.06.2016)

Ungewöhnliche Bilder boten sich kürzlich kurz nach Mitternacht am Gelsenkirchener Hauptbahnhof. Mit Kränen, Winden und Ketten sowie viel Geschick wurden zwei mehr als 14 Meter lange Rolltreppen an ihren Bestimmungsort, die Stadtbahn-Station im Bahnhof, befördert. Sie verbinden die Bahnhofshalle mit dem Bahnsteig der Stadtbahn.

Nachts wurden die Rolltreppen an ihren Bestimmungsort gebracht.

Die Fahrtreppen, wie Rolltreppen von Fachleuten offiziell genannt werden, überwinden dort einen Höhenunterschied (Förderhöhe) von knapp sechs Metern. Die Erneuerung der Fahrtreppen an der Stadtbahn-Station im Gelsenkirchener Hauptbahnhof ist Teil eines Programms, mit dem die BOGESTRA mehr als ein Dutzend Fahrtreppen der Bochumer, Gelsenkirchener und Herner Stadtbahn-Anlagen modernisiert.

Die Erneuerungsarbeiten an den zwei Rolltreppen in der Station Gelsenkirchen Hbf haben Anfang Juni begonnen und dauern noch ca. vier Wochen. Das Austauschprogramm läuft auch im Jahr 2017. Erneuert werden dann zwei weitere Fahrtreppen im Stadtbahn-Bahnhof Gelsenkirchen Hbf. In Bochum werden drei Fahrtreppen im Stadtbahn-Bahnhof Deutsches Bergbau-Museum und zwei Fahrtreppen im Bahnhof Ruhr-Universität ausgetauscht. In Herne wird eine Fahrttreppe im Bahnhof Schloß Strünkede ersetzt.

Durch das Austauschprogramm werden in die Stadtbahnanlagen in Bochum, Gelsenkirchen und Herne mehr als 4,5 Millionen Euro investiert. Für einen Teil der Beschaffungskosten erhält die BOGESTRA Fördergelder vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr.

Die neuen Fahrtreppen für Bochum, Gelsenkirchen und Herne sind Teil einer gemeinsamen Beschaffung im Rahmen der Kooperation "spurwerk.nrw". Dieses Mal haben sich fünf Nahverkehrsunternehmen aus sechs Städten im VRR zusammengetan und über 50 Fahrtreppen ausgeschrieben. Bereits in den Jahren 2009 und 2012 hat sich die BOGESTRA an gemeinsamen Fahrtreppen-Beschaffungen bei "spurwerk.nrw" beteiligt.


Fahrplanauskunft
Startort:
Zielort:
Abfahrts-, Ankunftszeit
Uhr
Datum