Umleitungen
Aufzugstörungen

News

Mitnahme von E-Scootern nicht sicher

Kategorie: Aktuelles, Presseinformationen
(04.12.2014) Von: KÖR-Pressemeldung

Beförderung in Bussen und Straßenbahnen ab sofort ausgeschlossen

Die HCR und ihre Partnerunternehmen aus der Kooperation Östliches Ruhrgebiet (KÖR) – BOGESTRA aus Bochum, DSW21 aus Dortmund  und VESTISCHE aus Herten – ziehen Konsequenzen aus einem Gutachten des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und befördern aus Sicherheitsgründen ab sofort keine sogenannten E-Scooter (siehe Beispiel unten)  in ihren Fahrzeugen. Der Dachverband der Verkehrsunternehmen hat seinen Mitgliedern empfohlen, Scooter von der Beförderung in Bussen und Straßenbahnen auszuschließen. Nicht betroffen sind Rollatoren, Rollstühle und E-Rollis, die selbstverständlich weiterhin mitfahren können.
 
E-Scooter ist die gebräuchliche Bezeichnung für elektrisch angetriebene Leichtfahrzeuge, die nur einem Fahrzeugführer zuzüglich Gepäck dienen. Es gibt sie in vielen Varianten mit unterschiedlichsten Abmessungen, Gewicht und Geschwindigkeiten. Die Anzahl von E-Scootern hat sich in den vergangenen Jahren merklich erhöht. Die Mitnahme von Elektromobilen ist im täglichen Betrieb problematisch. Sie sind schwierig zu rangieren und auf der zur Verfügung stehenden Sondernutzungsfläche besteht ein großer Platzbedarf. Durch die Platz einnehmenden Scooter ist das Zustellen der Durchgänge in den Fahrzeugen kaum zu vermeiden.
 
Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) hat eine Untersuchung zur Standsicherheit durchgeführt, um den Unternehmen eine einheitliche Empfehlung insbesondere vor dem Hintergrund von bestehenden Risiken auszusprechen. Das Ergebnis dieser Studie sieht durch den höheren Schwerpunkt der Fahrzeuge vor allem eine Rutsch- und Kippgefahr bei starken Bremsungen oder Kurvenfahrten. Dieser Effekt wird u.a. durch Feuchtigkeit sowie Verschmutzungen auf dem Fahrzeugboden weiter verstärkt. Da in den Fahrzeugen die vorhandenen Rückhaltesysteme für die Sicherung von Elektromobilen nicht geeignet sind, liegt somit ein Gefährdungspotential für die Scooter-Fahrer, als auch für die übrigen Fahrgäste vor.
 
Dieses Ergebnis hat den VDV-Vorstand dazu bewogen, die bundesweite Empfehlung für ein einheitliches Verbot der Mitnahme von E-Scootern auszusprechen. Darüber hinaus raten sogar einzelne Scooter-Hersteller von einer Nutzung in Bus und Bahn ab. Dieser Empfehlung schließen sich die HCR und ihre Partnerunternehmen der KÖR ab sofort an, um unter anderem auch haftungsrechtliche Probleme zu vermeiden.

Viele Hersteller von E-Scooter weisen in ihren Bedienungsanleitung auf mögliche Gefahren bei der Beförderung ihrer Fahrzeuge in anderen Transportmitteln hin bzw. untersagen dies, da u.a. eine vorschriftsmäßige Sicherung in Bussen und Bahnen nicht möglich ist.

Hier einige Beispiele:
(Auszüge aus Bedienungsanleitungen von E-Scootern-Herstellern)

• Sicherheit in Fahrzeugen
Der Scooter ist gegen Verrutschen mit Gurtbändern zu sichern. Stellen
Sie sicher, dass das Gurtsystem für Ihr Fahrzeug zugelassen ist (…)

• ACHTUNG: Es kann schwierig sein, vor einem Aufzug oder einem Gebäudeeingang zu wenden, da der Wendekreis des Scooters im Widerspruch zu den Normen für Gebäude stehen kann! ... Vermeiden Sie Fahrsituationen, aus denen Sie nicht mehr in der Lage wären herauszukommen, weil Sie Ihren Scooter nicht wenden können!

• ACHTUNG: Gefahr von schweren Verletzungen oder sogar Tod für den Benutzer und anderen Personen im Transportfahrzeug, falls ein Elektrofahrzeug mit einem 4-Punkt-Verankerungssystem eines Drittanbieters gesichert wird und das Leergewicht des Elektrofahrzeugs übersteigt das maximale Gewicht für welches das Verankerungssystem zugelassen ist!

• WARNUNG! Gefahr von schwersten Verletzungen oder Tod bei einem Verkehrsunfall, wenn dieses Elektrofahrzeug als Fahrzeugsitz verwendet wird! Es erfüllt nicht die Anforderungen der ISO 7176-19:2001.
Verwenden Sie dieses Elektrofahrzeug keinesfalls als Fahrzeugsitz bzw. zum Transport des Benutzers in einem Fahrzeug.


Fahrplanauskunft
Startort:
Zielort:
Abfahrts-, Ankunftszeit
Uhr
Datum