Umleitungen

News

Cranger Kirmes 2018: Ohne Parkplatzstress auf den Rummel

Kategorie: Aktuelles, Top-News
(03.08.2018)

"Heimat, Liebe, Crange." ist das Motto der 583. Cranger Kirmes: Wenn das Volksfest vom 2. bis zum 12. August Gäste aus nah und fern zur Festplatz am Rhein-Herne-Kanal einlädt, sind Bus und Bahn für die Fahrt zum Rummel erste Wahl. So bringt die BOGESTRA die Gäste aus Bochum, Gelsenkirchen, Wanne-Eickel oder weiteren Orten des mittleren Ruhrgebiets mit zahlreichen - durchweg klimatisierten - Bussen mitten ins Geschehen und nach dem Kirmes-Bummel gut nach Hause.

Bereits zum Start des Volksfestes am Donnerstag, 2. August 2018, gibt es am späten Nachmittag und abends direkte Verbindungen von und zur BOGESTRA-Kirmes-Haltestelle. Aufgrund eines neuen Sicherheitskonzeptes der Kirmes befindet sich die Haltestelle Cranger Kirmes / Florastraße an einem neuen Ort. Die BOGESTRA-Linien halten nun auf der Rathausstraße im Bereich Florastraße/Ludwigstraße. Auch von dort ist das Kirmesgelände zu Fuß weiter gut erreichbar.

Auch an den restlichen Tagen (3. bis 12. August 2018) wird das Auto nicht gebraucht, wenn es von Bochum, Gelsenkirchen und Wanne-Eickel zum Rummel geht:

Von Bochum nach Crange

In Bochum verkehren Einsatzwagen der Linie 395 bereits ab kurz nach 14 Uhr zwischen den Haltestellen Riemke Markt und Cranger Kirmes / Florastraße. Ab ca. 12.30 Uhr (Samstag/Sonntag) bzw. ca. 13 Uhr (Montag bis Freitag) fahren auch alle Busse der Linie 368 bis zur Cranger Kirmes. Bei Bedarf sind Einsatzwagen dieser Linie zwischen Bochum Hauptbahnhof und der Haltestelle Cranger Kirmes / Florastraße unterwegs (Die Einsatzwagen 368E fahren nicht über die Haltestelle Berthastraße). Auch mit den Ersatzbussen der Linie 306 lässt es sich gut in Richtung Kirmes fahren. Denn von der Endstelle Wanne-Eickel Hbf gibt es vielfältige (Bus-)-Verbindungen zum Kirmesplatz. Auch in diesem Jahr wird der besondere Service geboten, dass die BOGESTRA-Einsatzwagen, die über Wanne-Eickel Hbf weiter in Richtung Kirmes fahren, fast alle an der Ausstiegshaltestelle der Straßenbahn halten (Ausnahme ist hier lediglich die Linie 395E). Bequemer geht es nicht mehr zum Rummel.

Von Gelsenkirchen nach Crange

Zusätzliche Busse der Linie 384 starten ab ca. 13.30 Uhr von der Haltestelle Trinenkamp zur Cranger Kirmes / Florastraße. Auch mit den Linienfahrzeugen des 384ers können die Fahrgäste bequem zum Volksfest am Rhein-Herne-Kanal gelangen. Die Busse fahren dabei von Gelsenkirchen nach Wanne-Eickel Hbf. Von dort setzt das Fahrzeug nach kurzem Aufenthalt - als Linie 342 - seinen Weg zum Kirmesplatz fort. Ausstiegshaltestelle für die Crange-Besucher ist dann die auf die Rathausstraße zur Haltestelle Heidestraße der Linie 323 verlegte Haltestelle Fred-Endrikat-Straße. Einsatzwagen der Linie 342 fahren ab ca. 13.30 Uhr ab Erle Forsthaus (Haltestelle im Gleisbereich) zur Haltestelle Cranger Kirmes / Florastraße. Von Gelsenkirchen Hbf brechen während der Kirmes noch vor 14 Uhr Einsatzwagen der Linie 340 in Richtung Cranger Kirmes / Florastraße auf. Abfahrtsort am Ersatz-ZOB ist Bussteig 4 in der Hiberniastraße, nach Freigabe des neuen ZOB wird dort von Bussteig 2 abgefahren.

Von Wanne-Eickel nach Crange

In Wanne-Eickel verkehren die Busse der Linie 313 zu verschiedenen Zeiten zwischen den Haltestellen Eickeler Straße und Cranger Kirmes/Florastraße. Eine problemlose Umsteigemöglichkeit zur Kirmes bietet sich für die Fahrgäste der Linie 390 aus Holsterhausen an der Haltestelle Dorstener Straße. Hier geht es von der Haltestelle der Linie 395 auf der Dorstener Straße bequem weiter zur Kirmes. Aus Röhlinghausen wird für eine direkte Fahrt zum Rummel die Linie 368 empfohlen.

Haltestelle Cranger Kirmes / Florastraße an neuem Ort

Nach dem Kirmesbummel ist die zentrale Abfahrtshaltestelle für alle BOGESTRA-Linien die Haltestelle Cranger Kirmes / Florastraße. Aufgrund eines neuen Sicherheitskonzeptes der Kirmes befindet sie sich an einem neuen Ort. Die BOGESTRA-Linien halten nun auf der Rathausstraße im Bereich Florastraße/Ludwigstraße.

Der Kirmesbetrieb endet von Sonntag bis Donnerstag um ca. 24 Uhr, am Freitag und Samstag jeweils um 2 Uhr, dementsprechend drehen die letzten Einsatzwagen ihre Runden bis zur "Kirmessperrstunde".

Alle Verbindungen von und zur Cranger Kirmes sind bereits jetzt über die  elektronischen Fahrplanauskunft oder via Mutti, die BOGESTRA-App, abrufbar. Persönliche Verbindungen können rund um die Uhr auch über das ServiceTelefon unter der Nummer 0180 6/50 40 30 (Festnetz 20 Cent/Verbindung, mobil max. 60 Cent/Verbindung) nachgefragt werden.

Besonders für die Kirmesgänger, die sich zu zweit oder mit noch größerer Begleitung auf nach Crange machen, hat die BOGESTRA noch einen Ticket-Tipp: In vielen Fällen lohnt sich da das 24-Stunden-Ticket. Es ist in den Preisstufen A bis D erhältlich. Je nach Auswahl können bis zu 5 Personen damit unterwegs sein. Weil es 24 Stunden ab Entwertung gilt, bietet es Mobilität über den Kirmesbesuch hinaus. Für die Crange-Fans, die zwei Tage hintereinander ohne Parkplatzsorgen zur Kirmes wollen, bietet sich die 48-Stunden-Variante des Tickets an.


Fahrplanauskunft
Startort:
Zielort:
Abfahrts-, Ankunftszeit
Uhr
Datum