Umleitungen
Aufzugstörungen

News

EBUS Award für die BOGESTRA

Kategorie: Hybridbus, Presseinformationen, Top-News
(28.09.2012)

Hybridbus-Konzept des örtlichen Verkehrsunternehmens ausgezeichnet.

Große Ehre für die Hybridbusse der BOGESTRA: Bei der Premiere des Umweltpreises EBUS Award erhielt das örtliche Verkehrsunternehmen den Preis in der Kategorie "Betriebskonzepte Hybridbusse". Gemeinsam mit der BOGESTRA wurden in diesem Bereich das Stuttgarter Verkehrsunternehmen SSB ausgezeichnet.

Die hochkarätige Jury aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Vertretern der Verkehrsbranche würdigte mit ihrer Entscheidung die "Grüne Flotte an der Ruhr". Tagtäglich sind die 15 Hybridbusse der BOGESTRA in Bochum, Gelsenkirchen, Herne, Witten und Hattingen auf Linie und sorgen besonders umweltfreundlich für Mobilität. Mit der Linie 390 war im vergangenen Jahr eine BOGESTRA-Linie zudem die erste reine Hybridbus-Linie Deutschlands.

Ausgezeichnet wurde insbesondere das hinter dem Linieneinsatz stehende Konzept.

So wurde seit 2008 nicht nur die größte Hybridflotte Nordrhein-Westfalens aufgebaut, sondern auch mit Partnern aus der Industrie an der Entwicklung eines motorunabhängigen Hybridantriebs mitgearbeitet.

Besonders positiv an dem Engagement der BOGESTRA: Hier wird die hohe Verfügbarkeit der Fahrzeuge für den Fahrgast und die so gewonnenen Erfahrungen mit der Hybridtechnik mit einer vielfältige Vernetzung im Bereich Elektromobilität verbunden. Ein Austausch erfolgt u.a. im Rahmen der Kooperation östliches Ruhrgebiet, des VRR, des regionalen Zusammenschlusses ruhrmobil-e und auf Bundes- und Landesebene.

Mit dem Aufbau einer Hybridbusflotte antwortet das Unternehmen auf gesellschaftliche Zukunftsfragen. Sowohl globale Herausforderungen wie der weltweite Klimaschutz und die zunehmende Ressourcenknappheit als auch lokale bzw. regionale Anforderungen in Sachen Klimaschutz, Luftreinhaltung und Lärmminderung haben zum Engagement "Hybridtechnik im Busbereich" geführt. Dabei profitiert man auch von den mehr als 115 Jahren Erfahrung im Bereich Elektromobilität durch die BOGESTRA-Straßenbahnen.

Rund 50 Bewerbungen wurden für die insgesamt sieben Kategorien des EBUS Awards eingereicht.

Verliehen wird der Preis vom Forum für Verkehr und Logistik, einer Gemeinschaftsinitiative des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und der DEVK Versicherungen. Die Schirmherrschaft hat Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer übernommen.

„Das Besondere an diesem Preis ist, dass wir den EBUS Award nicht für Visionen vergeben, sondern ausschließlich für Produkte und Projekte, die bereits erfolgreich umgesetzt wurden. Wir wollen damit deutlich machen, dass Elektromobilität im Nahverkehr keine Zukunftsmusik ist wie bei anderen Verkehrsträgern, sondern längst Realität. Und zwar nicht nur auf der Schiene", so Prof. Adolf Müller-Hellmann, der Initiator des EBUS Awards.

v.l.n.r.: Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Gisbert Schlotzhauer, Vorstand Personal, Kommunikation und Infrastruktur der BOGESTRA AG und Oliver Wolff, Hauptgeschäftsführer des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV).


Fahrplanauskunft
Startort:
Zielort:
Abfahrts-, Ankunftszeit
Uhr
Datum