Umleitungen
Aufzugstörungen

News

Linie301: Umfangreiche Bauarbeiten auf der Horster Straße

Kategorie: Aktuelles, Linie 301
(10.09.2018)

Im Bereich zwischen Emil-Zimmermann-Allee und Horster Straße 209 sind bis Ende September die Arbeiten so weit vorangeschritten, dass dieser Bereich wieder in beiden Richtungen befahren werden kann.

Die Weichen werden versetzt, die Oberflächen geschlossen und die Gehwege auf beiden Seiten bis zum Supermarkt fertiggestellt.

Um all diese Arbeiten durchzuführen, wird in diesem Bereich die Verkehrsführung geändert und der Durchgangsverkehr umgeleitet.

1.       SPERRUNG FÜR DEN DURCHGANGSVERKEHR IM BEREICH ZWISCHEN EMIL-ZIMMERMANN-ALLEE UND LOHMÜHLENSTRASSE / ÄNDERUNG DER VERKEHRSFÜHRUNG FÜR DIE ANLIEGER / SPERRUNG VON EINFAHRTEN

Bedingt durch den Umbau der Weiche im Bereich Lohmühlenstraße und den Lückenschluss zwischen der Supermarkteinfahrt bis zur Weiche in diesem Bereich wird die Straße gesperrt. Anlieger, die von der Emil-Zimmermann-Allee in diesen Bereich fahren, können ab dem 15. September 2018 drehen und den Bereich in Richtung Horst verlassen oder ab dem 14. September 2018 den Bereich über die Lohmühlenstraße, Talstraße und Emil-Zimmermann-Allee verlassen. Der Durchgangsverkehr wird von der Horster Straße über Emil-Zimmermann-Allee und Vinckestraße umgeleitet.

Diese Verkehrsführung und Umleitung gilt von Freitag, 14. September 2018, 12 Uhr, bis Samstag, 22. September 2018, ca. 6 Uhr.

Im Bereich der Emil-Zimmermann-Alle und der Hugostraße wird ebenfalls an den Gleisen gearbeitet (Ein- und Ausbau der Weichen). Hier wird der Verkehr einspurig an den Bereichen vorbeigeführt.

Die Zufahrten Horster Straße 212, 204 und 202 müssen gesperrt werden. Denken Sie bitte daran, dass Ihre Grundstückseinfahrten in diesem Zeitraum nicht erreichbar sind! Stellen Sie bitte Ihr Fahrzeug außerhalb des Bereiches ab. Die Einfahrt zum Supermarkt muss ebenfalls in der Zeit vom 16.09.-18.09.2018 gesperrt werden. Im Bereich Horster Straße 214/185 und Markant-Tankstelle werden Ersatzparkplätze eingerichtet. Nach dem Weichenumbau, der am 22. September abgeschlossen sein soll, kann zwischen A2-Brücke und REWE wieder in beiden Richtungen gefahren werden. Hinter der Supermarktzufahrt und Hugostraße (Bauabschnitt Ende) kann der Verkehr nur in Fahrtrichtung Buer fahren (Einbahnstraße).

Eine Zufahrt für Rettungsfahrzeuge ist im Notfall gewährleistet.

2.    ARBEITEN IM BEREICH HUGOSTRASSE

Ab Montag, 17. September 2018, wird im Bereich der Hugostraße eine Weiche für die Straßenbahn eingebaut. Der Verkehr kann diesen Bereich bis Freitag, 21.September 2018, noch in beiden Richtungen bis zum Getränkemarkt passieren. Danach wird bis zur Hugostraße aus Süden kommend die Einbahnstraße eingerichtet.


3.    EINRICHTUNG EINER EINBAHNSTRASSE

Zwischen der Horster Straße Hausnummer 204 und der Hugostraße beginnen die Arbeiten an den Versorgungsleitungen. Aus diesem Grund wird voraussichtlich ab Samstag, 22. September 2018, ca. 6 Uhr, eine Einbahnstraße eingerichtet.

4.    LEERUNG DER MÜLLTONNEN

Die Anlieger der Häuser Horster Straße 212 bis 202 werden gebeten, die Mülltonnen zu kennzeichnen und am Vortag der Leerung in den Bereich der Horster Straße 214 zu stellen. Holen Sie Ihre Tonne bitte nach der Leerung wieder dort ab.

5.    LINIE 301 / NE14 FAHRTRICHTUNG BUER RATHAUS

Die Straßenbahn wird ab Samstag, 15. September 2018, Betriebsbeginn, bis Freitag, 21. September 2018, Betriebsende, zwischen den Haltestellen Rathaus Buer und Essener Straße durch Busse ersetzt.

Am Wochenende von Samstag, 15. September 2018, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 16. September 2018, Betriebsende, fahren die Ersatzbusse Linie301 und der NE14 ebenfalls die Umleitung über die Emil-Zimmermann-Allee, Kurt-Schumacher-Straße und Vinckestraße.

Nutzen Sie bitte die Ersatzhaltestelle Emil-Zimmermann-Allee. Zwischen den Haltestellen Emil-Zimmermann-Allee und Vinckestraße verkehren in dieser Zeit keine Busse.

Zwischen Montag, 17. September 2018, Betriebsbeginn, und Freitag, 21. September 2018, Betriebsende, können die Busse den Baustellenbereich passieren und alle Haltestellen anfahren.

6.    ARBEITSZEITEN / NACHTARBEIT

Am Wochenende vom 14. - 16. September 2018 wird möglicherweise auch nachts gearbeitet.

7.    ANSPRECHPARTNER

Weitere Informationen zur Umbaumaßnahme entlang der Linie 301 / Horster Straße erhalten Sie im InfoTreff Linie301, Baucontainer Lohmühlenstraße (DI 14–16:30 Uhr) oder telefonisch unter 0160 90820985. Infos zum Bus- und Straßenbahnverkehr erhalten Sie beim ServiceTelefon der BOGETSTRA unter 01806 504030*.

Wir sind bemüht, die Termine wie hier genannt einzuhalten und die Lärmbelästigung während der Arbeiten auf ein Mindestmaß zu beschränken. Leider lassen sich gewisse Beeinträchtigungen jedoch nicht vermeiden.

WEITERE VORGEHENSWEISE FÜR DIE BAUMASSNAHME ENTLANG DER HORSTER STRASSE IM BAUABSCHNITT 5 ZWISCHEN EMIL-ZIMMERMANN-ALLEE (A2-BRÜCKE) UND HUGOSTRASSE

Aufgrund der aktuellen Baustellensituation haben die Baupartner und die ausführende Firma den Sachstand analysiert und sind zu folgenden Ergebnissen gekommen:

Zu Beginn der Bauarbeiten haben die Baupartner parallel noch in Beckhausen und im Bereich Düppelstraße gebaut. Auf Grund der sich dadurch ergebenden Auswirkungen auf die Verkehrsführung und den Straßenbahnverkehr konnte Ende Juli 2016 noch nicht mit der Einrichtung der Baustelle im 5. Bauabschnitt begonnen werden (Einbau Weichen für eingleisigen Streckenabschnitt und Einbahnstraßenregelung). Erst als das Ende August geschehen war, gab es genug Arbeitsraum für die Bauarbeiten. Die Bauarbeiten haben somit später als gewünscht begonnen.

Auch wenn alle versuchen, die Planungen genauestens vorzubereiten, ergeben sich bei der Sichtung der Leitungen vor Ort oft Überraschungen.

Eine vorhandene Gas-Transportleitung sollte nur punktuell umgelegt werden. Da der Zustand der Leitung aber schlechter war als angenommen, sollte sie auf kompletter Länge erneuert werden. Zum einen ergaben sich Schwierigkeiten bei der Verlegung weiterer Versorgungsleitungen, zum anderen musste eine neue freie Trasse gefunden werden, da die alte Gas-Transportleitung solange in Betrieb bleiben muss, bis die neue verlegt ist.

Gleichzeitig wurden auch bei anderen Versorgungsleitungen die Leistungen erweitert. Auch hier mussten sehr viele Leitungen erneuert werden, was im Vorfeld nicht geplant war.

Es war bekannt, dass wir in Teilbereichen auf Grundwasser treffen würden. Es war jedoch nicht zu erkennen, dass das Grundwasser auf einer wasserundurchlässigen Mergelschicht fließt, das nicht einfach durch eine Absenkung beseitigt werden konnte.

Auch wenn der heiße Sommer die Erinnerung verblassen ließ, gab es doch von Anfang Februar bis zum 25. März 2018 einen Winter mit anhaltenden Frostperioden. In dieser Zeit war der Baugrund nicht frostfrei, sodass viele Arbeitsabläufe nicht beziehungsweise erst verzögert stattfinden konnten.

Zu Beginn haben die Baupartner mit einer Bauzeit von 29 Monaten gerechnet. Trotz einer permanenten Anpassung / Veränderung im Bauablauf haben die oben genannten Umstände zu einer Bauzeitverlängerung von circa sechs Monaten geführt.

WIE GEHT ES WEITER?

Die Baufirma wird jetzt mit dem Bau der Gas-Transportleitung und dem Leitungsbau in Fahrtrichtung Buer fort fahren. Noch in diesem Jahr soll auch der Kanalbau in diesem Bereich in Fahrtrichtung Horst begonnen werden.


Fahrplanauskunft
Startort:
Zielort:
Abfahrts-, Ankunftszeit
Uhr
Datum