Umleitungen
Aufzugstörungen

News

Mehr Mobilität kann Leben verändern - Trainingstag für mobilitätseingeschränkte Personen am 4. April 2018 in Bochum-Langendreer

Kategorie: Aktuelles, Presseinformationen, Top-News
(03.04.2018)

Ihr Leben hat sich nach einem speziellen Training für Mobilitätseingeschränkte grundlegend geändert: Melanie traut sich jetzt, mit ihrem Elektrorollstuhl alleine mit der Straßenbahn zu fahren. Durch die dazugewonnene Mobilität hat sich ihr ganzes Leben verändert. Eigenständig zur Arbeit fahren oder einfach mal spontan in die Stadt zum Eis essen - früher unmöglich, jetzt genießt sie diese Momente.

Melanie freut sich, mit der Straßenbahn mobil zu sein. Die Linie 302 hat ihr Leben verändert.

Um es mobilitätseingeschränkten Menschen zu erleichtern, mit Bus und Bahn zu fahren, bietet die BOGESTRA ein spezielles Training an. Kundentrainer geben Tipps und Tricks und zeigen vor Ort in einem Bus und in einer Straßenbahn, wie man sicher im Nahverkehr unterwegs ist.

Zusammen mit der Polizei Bochum und der Verkehrswacht lädt die BOGESTRA am Mittwoch, 4. April 2018, von 9 bis 15 Uhr auf den Marktplatz in Langendreer ein.

Neben dem Angebot der BOGESTRA können mobilitätseingeschränkte Personen und natürlich alle anderen Interessierten unter dem Motto "Mobil bleiben, aber sicher!" alles rund um den sicheren Umgang mit Gehhilfen oder Rollstuhl erfahren. Die Polizei ist mit ihrem Rollatorparcours vor Ort und zeigt, wie verschiedene Untergründe und Straßenbeläge am besten bewältigt werden können. Ob der Rollator auch verkehrssicher ist, überprüfen die Mitarbeiter eines Sanitätshauses.

Darüber hinaus demonstriert die Verkehrswacht mit einer "Rauschbrille", wie man sich verhält, wenn man übermüdet ist oder unter dem Einfluss von Medikamenten oder Alkohol steht und informiert zum Thema "Toter Winkel". Im Seniorenbüro der Stadt Bochum können Besucher an diesem Tag einen Seh-, Hör- und Reaktionstest machen, Übungen am Fahrradsimulator absolvieren und sich in Sachen Fahrradhelm beraten lassen.

Melanie hat bei einem solchen Training mitgemacht und hat durch das Überwinden ihrer Ängste nun ganz viel an Lebensqualität hinzugewonnen. Mit ihrer Geschichte möchte sie nun auch anderen Menschen Mut machen, Unmögliches möglich zu machen.


Fahrplanauskunft
Startort:
Zielort:
Abfahrts-, Ankunftszeit
Uhr
Datum