Umleitungen

News

Verstärkung für die BOGESTRA-Stadtbahnflotte

Kategorie: Fahrzeuge, Presseinformationen, Top-News
(02.04.2019)

Stadler liefert sechs weitere Stadtbahnen des Typs TANGO und übernimmt die Modernisierung der B80D-Bestandsflotte.

Die BOGESTRA beauftragt den Schweizer Schienenfahrzeughersteller Stadler mit dem Bau von sechs neuen Stadtbahnwagen sowie der umfassenden Modernisierung von 25 bereits im Einsatz befindlichen Fahrzeugen des Typs B80D.  Die neuen hochflurigen TANGO sollen ab Frühjahr 2021 auf der Strecke U 35 im Einsatz sein.

v.l.n.r.: Veronique Ramadi (Stadler), Patrick Sefzik (Stadler), Christoph Klaes (Stadler), BOGESTRA-Vorstandsmitglieder Andreas Kerber , Gisbert Schlotzhauer und Jörg Filter, Thomas Eiskirch, Oberbürgermeister der Stadt Bochum, Frank Baranowski, Oberbürgermeister der Stadt Gelsenkirchen, Peter Jenelten (Stadler)

Die dreiteiligen Zweirichtungsfahrzeuge bieten auf einer vollständig stufenlos begehbaren Länge von 28 Metern bis zu 172 Fahrgästen Platz, 66 davon auf Sitzplätzen. Vier breite Türen auf jeder Seite ermöglichen einen reibungslosen Ein- und Ausstieg. Die hellen, geräumigen und barrierefreien Fahrgastbereiche zeichnen sich durch breite Gänge und eine offene Gestaltung aus. Die vollständige Durchgängigkeit sorgt für ein höheres Sicherheitsempfinden der Fahrgäste.
Gesondert ausgewiesene Multifunktionsbereiche erleichtern die Beförderung von Kinderwagen und Fahrrädern, zwei Bereiche sind dabei für Rollstuhlfahrer vorgesehen.  Das Fahrgastinformationssystem ermöglicht zusammen mit der fahrzeugseitigen WLAN-Ausstattung die minutengenaue Aktualisierung der individuellen Fahrtplanung.

Dabei geben moderne Widescreen-TFT-Anzeigen Auskunft über Endhaltestelle, Liniennummer und Linienverlauf. „Die fahrzeugseitige Ausstattung der TANGO-Bahnen der 2. Generation sind wieder mit WLAN und erstmals auch mit USB-Ladebuchsen ausgestattet, so dass die rund 94000 Kunden werktäglich in den U-Bahnen kostenlos surfen können – und das mit einer Downloadgeschwindigkeit von bis zu 100 MBit pro Sekunde sowie einem Datenvolumen von bis zu 5 Gigabyte“, sagt BOGESTRA-Vorstandsmitglied Andreas Kerber. 

Sobald die neuen Fahrzeuge im Einsatz sind, werden ab Frühjahr 2021 die 25 Stadtbahnwagen des Typs B80D modernisiert. Die bis zu 30 Jahre alten Fahrzeuge erhalten eine umfassende optische und technische Rundumerneuerung. So werden die Wagenkästen unter anderem neu lackiert und der Fahrgastbereich umfangreich aufgearbeitet. Der Fahrerarbeitsplatz wird unter Berücksichtigung aktueller ergonomischer Erkenntnisse neu gestaltet. Darüber hinaus erhalten die Fahrzeuge moderne Fahrgasttüranlagen, die den Standards der Neufahrzeuge entsprechen. Auch die Leit- und Antriebstechnik wird ausgetauscht und erneuert.

 „Mit dem Auftrag über die zusätzlichen TANGO-Stadtbahnen erhöht sich die Anzahl der Stadt- und Straßenbahnen der BOGESTRA aus dem Hause Stadler auf 99 Fahrzeuge. In Herne, Bochum und Gelsenkirchen sind unsere Straßenbahnen bereits seit über 10 Jahren im Einsatz. Wir freuen uns sehr, mit dem heute geschlossenen Vertrag unsere erfolgreiche Zusammenarbeit auch im Bereich der Modernisierung weiterhin fortzusetzen“, sagt Patrick Sefzik, Leiter Vertrieb Straßenbahnen der Stadler Pankow GmbH.

v.l.n.r.: Andreas Kerber, Gisbert Schlotzhauer, Peter Jenelten, Patrick Sefzik, Jörg Filter

„Wir arbeiten seit vielen Jahren sehr gut und erfolgreich mit Stadler im Bereich Neufahrzeuge zusammen. Daher haben wir uns entschlossen, die Zusammenarbeit mit dem unterzeichneten Vertrag auch auf die Modernisierung unserer Bestandsflottenfahrzeuge der Serie B80D zu erweitern“, sagt BOGESTRA-Vorstandsmitglied Andreas Kerber. 


Fahrplanauskunft
Startort:
Zielort:
Abfahrts-, Ankunftszeit
Uhr
Datum