Umleitungen

Die Linie 310

Die erste Straßenbahnstrecke im BOGESTRA-Betriebsgebiet seit mehr als 45 Jahren ist erweitert, Langendreer als bedeutender Stadtteil Bochums an das Schienennetz der BOGESTRA angebunden. Nach rund 20 Jahren Planung und fünf Jahren Bauzeit ist seit Samstag, 7. Oktober 2017, das erste Teilstück der Linienerweiterung 302/310 eröffnet.

Die Haltestelle Langendreer S wird nun von Gelsenkirchen-Buer über Wattenscheid, Bochum Hbf und Langendreer Markt kontinuierlich mit Straßenbahnen der neuesten Generation angefahren. Mehr noch: Das Leitungsnetz ist erneuert, der Verkehrsraum ist neu gestaltet und die Oberflächen erstrahlen in frischem Glanz.

Schnell, komfortabel, barrierefrei
Die Straßenbahn benötigt vom Bochumer Hauptbahnhof bis Langendreer-Markt 18 Minuten Fahrzeit: das sind zwölf Minuten weniger als die Fahrt mit der Buslinie 345, die bisher diesen Streckenabschnitt bedient.
Auch nach Witten wird die neue Linie 310 nach Fertigstellung des gesamten Projekt nur 16 Minuten, und das in komfortablen neuen Triebwagen des Typs Variobahn, der neuesten Fahrzeuggeneration der BOGESTRA, brauchen.

Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste profitieren bereits jetzt schon auf der Unterstraße von der neuen Linie: Wer mit Kinderwagen, Gehhilfe oder Rollstuhl unterwegs ist, kann die niederflurige Straßenbahn (fast) ohne Höhenunterschied betreten. Wenn nötig, sorgen Klapprampen dafür, dass der  Spalt zwischen Bahnsteig und Einstieg überwunden werden kann.

Sicher und umweltfreundlich
Die neuen Haltestellen bieten Ihnen einen sicheren Zugang zur Straßenbahn. Das garantieren - je nach Erfordernis - zusätzliche (bedarfsgesteuerte) Ampeln und Querungshilfen.

Der Ausbau in Langendreer führt zu einer deutlichen Verringerung der Abgasemission entlang der Strecke, denn der Stadtbusverkehr kann sinnvoll an die neue Strecke angepasst werden, und auch Fahrten mit privaten PKW werden reduziert, wenn die Bürger auf das neue Nahverkehrsangebot umsteigen. 


Das könnte Sie interessieren
:
- Der Streckenverlauf

Aktuelles

Linie310: Nacharbeiten der gerodeten Flächen

06.02.2019

Um im Sommer in Bochum auf der Hauptstraße mit den Bauarbeiten zwischen Stiftstraße und Bochumer ... [mehr]

 

13. Januar 2019: Zeitweise Einbahnstraße auf der Hauptstraße in Langendreer

11.01.2019

Im Rahmen von Restarbeiten auf der Hauptstraße in Bochum-Langendreer kommt es am Sonntag, 13. ... [mehr]

 

Linie301 und 310: InfoTreffs gehen in die Weihnachtspause

14.12.2018

Die InfoTreffs Linie301 und Linie310 gehen vom 14. Dezember 2018 bis zum 10. Januar 2019 in die ... [mehr]

 

Linie310: Verlängerung der 302 voller Erfolg

11.12.2018

Ein Jahr ist es nun her, dass die neu gebaute Straßenbahnstrecke in Langendreer  nach rund 20 ... [mehr]

 

Linie310: Weiterer Meilenstein erreicht

19.11.2018

Nach der Eröffnung der Strecke auf der Unterstraße im Rahmen der Baumaßnahme „Linie310-Gutes ... [mehr]

 

Linie310: Arbeiten Fahrspur LA-Markt beginnen / Am 23. August bleibt der InfoTreff geschlossen

17.08.2018

Die Arbeiten in Fahrtrichtung Witten sind inzwischen so weit vorangeschritten, dass der Verkehr ... [mehr]

 

Linie310: Arbeiten in der Kreuzung Haupt-/ Stockumer- und Elsterstraße dauern an

06.07.2018

Für die laufenden Arbeiten auf der Hauptstraße ist es notwendig, die Sperrung im Kreuzungsbereich ... [mehr]

 

Linie310: Bauarbeiten Hauptstraße Langendreer / Vollsperrung Einmündung Stockumer Straße und Elsterstraße

25.05.2018

Im Bereich der Hauptstraße zwischen Alte Bahnhofstraße und Elsterstraße sind die Kanalbauarbeiten ... [mehr]

 

Linie310: Bauarbeiten Hauptstraße Vollsperrung Einmündung Stockumer Straße und Elsterstraße

08.03.2018

Aufgrund von Arbeiten an den Versorgungsleitungen wird die Ein- und Ausfahrt Stockumer Straße / ... [mehr]

 

Erweiterung Linie310: Vorbereitende Arbeiten

08.02.2018

In den noch nicht begonnen Bauabschnitten der Erweiterung Linie310 entlang der Hauptstraße in ... [mehr]

 

Buslinien

Mit der Inbetriebnahme des neuen Trassenabschnittes des Großprojekts "Linie 310 - Gutes verbinden." am 7. Oktober fährt die Straßenbahnlinie 302 mit Betriebsbeginn bis Langendreer S. Ab der ehemaligen Endhaltestelle Laer Mitte fährt die Linie 302 weiter geradeaus über die Unterstraße in Richtung Langendreer Markt bis zur S-Bahn-Station Langendreer.

Buslinien 372 und 377 werden zum Teil neu geführt

Die verlängerte Linie 302 fährt streckenweise den gleichen Linienweg wie die derzeitige Buslinie 372. Da dieser Parallelverkehr nicht sinnvoll ist, können die freiwerdenden Kapazitäten der Linie 372 für die Erschließung des Bereiches Industriestraße und des Ümminger Sees genutzt werden. Dies entspricht auch den Planungen des Zielkonzeptes des Netzes "2020".

Ab BO-Langendreer West S/Auf den Holln bedient die Buslinie 372 die vorhandenen Haltestellen BO-Langendreer West S, Mansfelder Straße und Rüsselsheimer Weg sowie die neuen Haltestellen Ümminger Straße, Am Vorort, Ümminger See, Vollmondstraße (Richtung Industriestraße) und Industriestraße. Die Haltestellen BO-Langendreer West S/Lünsender Straße, Wittenbergstraße, Zum Familienwohl, Wiebuschweg, Langendreer Markt, BO-Langendreer S und Langendreer Nord werden von dieser Linie nicht mehr angefahren.
Aufgrund der geänderten Linienführung kommt es zu Anpassungen bei den Abfahrtszeiten.

Die die Buslinie 377 fuhr über die Unterstraße und somit teilweise parallel zu der verlängerten Straßenbahnlinie 302. Jetzt wird sie über den Bereich Kaltehardt geführt. Zwischen Langendreer Markt und der verlegten Haltestelle Im Ümminger Feld werden die Haltestellen Lessing-Schule, Langendreer Amt, Eichhornweg, Kaltehardtstraße und Urbanusstraße bedient. Die Haltestellen Fuchsweg, Am Neggenborn und Unterstraße werden von dieser Linie nicht mehr angefahren.
Aufgrund der geänderten Linienführung kommt es auch hier zu Anpassungen bei den Abfahrtszeiten.

Veränderungen bei weiteren Buslinien

Linien 355 und 364
Die Linien 355 und 364 bedienen zwischen den Haltestellen Zum Familienwohl und Langendreer Amt die neu eingerichtete Haltestelle Lessing-Schule. Die Haltestelle Wiebuschweg wird in Lessing-Schule umbenannt. Die Streckenführung ändert sich dadurch nicht.

Linie 366
Die Linie 366 bedient, bei unveränderter Streckenführung, zwischen den Haltestellen Rüsselsheimer Weg und Unterstraße die neu eingerichtete Haltestelle Ümminger Straße in Fahrtrichtung Sportplatz Papenholz.

Linie 370
Zwischen den Haltestellen Kleinherbeder Straße und Kaltehardt wird zusätzlich die Haltestelle Im Ümminger Feld bedient. Diese wird wegen des geänderten Fahrweges der Linie 377 verlagert und kann am neuen Standort von der Linie 370 bei unveränderter Streckenführung angefahren werden.

Neuer Fahrplan für Linie 345 in Richtung Langendreer wegen Baumaßnahme Brücke Wittener Straße

In wenigen Tagen wird die Brücke Wittener Straße in einer Fahrtrichtung gesperrt. Im Rahmen des Fahrplanwechsels am 7. Oktober 2017 erhält die Linie 345 in Richtung Langendreer bereits einen neuen Fahrplan mit zusätzlicher Fahrzeit.

Weitere Informationen dazu gibt es hier.

NE3
Die NachtExpress-Linie NE3 hält an der neuen Haltestelle Igelstraße (bisher Fuchsweg).

PDF-Datei mit Grafik Linienweg Linie 302 in Langendreer (ab 7. Oktober 2017) mit Buslinien

Die neuen Abfahrtszeiten sind in der Elektronischen Fahrplanauskunft enthalten. Sie können auch mit Mutti, der BOGESTRA-App, abgerufen werden. Rund um die Uhr kann steht außerdem das ServiceTelefon unter der Nummer 0180 6/50 40 30 (Festnetz 20 Cent/Verbindung, mobil max. 60 Cent/Verbindung) zur Verfügung. Die ab Samstag, 7. Oktober 2017, gültigen Linienfahrpläne sind auch hier abrufbar.

Beim Nahverkehr in Bochum tut sich etwas!

Zurzeit wird der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) im "Nahverkehrsplan Bochum 2017" fortgeschrieben. Dieser bildet den Rahmen für die zukünftige Entwicklung des ÖPNVs ab 2020 in Bochum. Alle Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten der Stadt Bochum.

Vor Ort

Eine große Baumaßnahme wirft jede Menge Fragen auf. Das wissen wir - und wir reagieren darauf: Bereits im August 2008 eröffneten wir vor Ort den InfoTreff Linie 310, damit Sie schon in der Planungsphase einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe haben.

Wir sind gekommen um zu bleiben: Von der Planungsphase bis zum letzten Spatenstich treffen Sie uns im InfoTreff an.  

InfoTreff Linie 310
Alte Bahnhofstraße 19
44892 Bochum
Telefon 0234 2878608
Linie310@bogestra.de

Öffnungszeiten
donnerstags: 14:30 bis 17 Uhr

Natürlich stehen wir Ihnen auch über die oben genannten Zeiten hinaus bei Fragen und Anregungen als Ansprechpartner zur Verfügung. Individuelle Termine können wir gerne telefonisch vereinbaren.

Ihre Ansprechpartnerin:
Astrid Metz

Telefon 0234 3032491
Mobil 0160 90 82 09 85

Lärmschutz

Bereits in der Entwurfs- und Genehmigungsphase für die Erweiterung der Linie 310 wurden entlang der neuen Straßenbahnstrecke alle Gebäude von einem Gutachter schalltechnisch erfasst. Im Zuge der Planfeststellung vom 24. November 2011 wurden die zu schützenden Gebäude festgelegt. Ein Anspruch für passive Lärmschutzmaßnahmen besteht nur dem Grunde nach. Der tatsächliche Anspruch wird über einen Gutachter, der die Gebäude besichtigen wird, festgelegt.

Was ist  „Passiver Schallschutz“?

Der Fachbegriff „Passiver Schallschutz" steht für bauliche Maßnahmen, die den Lärm am Ort seiner Einwirkung mindern, das heißt Lärmschutzmaßnahmen an den baulichen Anlagen (Gebäude). Der Umfang des passiven Schallschutzes ist in der 24. BImSchV (Verkehrswege-Schallschutzmaßnahmenverordnung) und ergänzend in den VLärmSchR 97 (Verkehrslärmschutzrichtlinie) geregelt.
Passive Schallschutzmaßnahmen umfassen die Schalldämmung der Gebäudehüllen von Aufenthaltsräumen. Die Maßnahmen können an Türen, an Fenstern, Rollladenkästen, der Außenwand und dem Dach (falls sich hier Wohnraum befindet) erfolgen. Auch schalldämmende Lüfter gehören gegebenenfalls  zu den passiven Maßnahmen. Sie sorgen auch bei geschlossenen Fenstern für eine ausreichende Sauerstoffversorgung, zum  Beispiel in Schlafräumen.

Wie das mit dem „passiven Lärmschutz“ funktioniert, finden Sie in diesem Merkblatt.

Fahrplanauskunft
Startort:
Zielort:
Abfahrts-, Ankunftszeit
Uhr
Datum