Umleitungen

Sicherheit für Verkehrsanfänger

Kinder sind die schwächsten Verkehrsteilnehmer und den Anforderungen des heutigen Straßenverkehrs häufig nicht gewachsen, so dass die hohen Unfallzahlen in dieser Altersgruppe besonderen Anlass zur Sorge geben. Auch durch sorgfältigste Planung, Regelung und den Einsatz modernster Technik in diesem Bereich lassen sich nicht alle Risiken für Kinder ausschalten.

Projekt für mehr Sicherheit
Im Rahmen der Ordnungspartnerschaften ist deshalb das Projekt "Mehr Sicherheit für Kinder im Straßenverkehr" entwickelt worden, um die Anzahl von Unfällen mit Kindern zu reduzieren.
So wurde schon 1999 durch BOGESTRA AG, Polizei und weitere Sicherheitspartner ein Bus vorgestellt, dessen Außen- und Innenflächen mit Motiven versehen sind, die auf die Unfallgefahren für Kinder im Straßenverkehr hinweisen. Die Kinderfiguren auf dem Bus wurden bei uns entworfen und von Grundschülern auf die Namen Tim und Lisa getauft. Außer auf ihrem Bus sind die beiden auch auf Plakaten in den Betriebsgebieten von BOGESTRA AG und HCR und zahlreichen Aufklebern in den Linienbussen zu finden. Auch bei der Polizei und den im Betriebsgebiet liegenden Städten kann man Plakate von Tim und Lisa entdecken.
In einem ebenfalls von der Projektgruppe entworfenen Malbuch für Vorschulkinder und Lernanfänger erleben Tim und Lisa als Fußgänger diverse Abenteuer im Verkehrsraum, die von den Kindern selbst nacherlebt werden können.

Richtiges Verhalten
Die Auswertung von Unfallstatistiken hat ergeben, dass sich Unfälle mit Kindern an Bushaltestellen ereignen, weil die Kinder nach dem Verlassen der Busse vor bzw. hinter dem stehenden Bus unachtsam auf die Fahrbahn laufen. Aus diesem Grund unterstützt die BOGESTRA AG die Verkehrspuppenbühnen der Polizei in Bochum und Gelsenkirchen bei ihren Programmen, in denen Vorschul- und Grundschulkindern das richtige Verhalten im Straßenverkehr erklärt wird.
Eine feste Einrichtung sind darüber hinaus die jährlichen Aktionen geworden, die jeweils zum Beginn des neuen Schuljahres auf die Verkehrsanfänger hinweisen und um Rücksicht werben.

Fahrplanauskunft
Startort:
Zielort:
Abfahrts-, Ankunftszeit
Uhr
Datum