Umleitungen

Spurwerk NRW

Unter dem offiziellen Namen „Spurwerk NRW – Kooperation der Stadtbahnunternehmen“ haben sich in Nordrhein-Westfalen neun Stadtbahnunternehmen zu einer Kooperation zusammengeschlossen mit dem Ziel, wirtschaftliche Vorteile zu erzielen. Bereits 2006 begann der Gedankenaustausch in verschiedenen Gesprächskreisen, im Jahr 2007 wurde unter Mitwirkung des Ministeriums für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein- Westfalen eine konkrete Kooperation verabredet.

Neben der BOGESTRA AG sind auch die folgenden Unternehmen in der Kooperation Mitglied:

  • moBiel - Ein Unternehmen der Stadtwerke Bielefeld GmbH
  • SWB - Stadtwerke Bonn GmbH
  • DSW 21 - Dortmunder Stadtwerke AG
  • Rheinbahn - Rheinische Bahngesellschaft AG
  • Via Verkehrsgesellschaft mbH
  • KVB - Kölner Verkehrs-Betriebe AG
  • WSW - Wuppertaler Stadtwerke

Bei steigenden Fahrgastzahlen müssen die Verkehrsbetriebe die Leistungsfähigkeit erhalten und steigern. Neben anstehenden Reininvestitionen gilt es, einen Verlust an Know-how bei den Verkehrsunternehmen entgegen zu wirken und im Nachwuchsbereich Spezialisten für technisch anspruchsvolle Aufgaben zu gewinnen.

Um Aufwand und Kosten zu reduzieren beraten sich Arbeitsgruppen über Ersatzinvestitionen und Instandhaltung in den Bereichen Infrastruktur und Fahrzeuge. Zielsetzungen dabei sind die Erhöhung der Wirtschaftlichkeit bei der Beschaffung und Unterhaltung von Verkehrsanlagen.

Neben dem betrieblichen Nutzen profitieren auch Sie, unsere Kunden und Fahrgäste, von der Kooperation: Eingesetzte Technik und Fahrbetrieb werden zuverlässiger und preisgünstiger, was langfristig einen Beitrag zu einer moderaten Preisentwicklung bedeutet.

Bereits im Jahr 2009 konnte die BOGESTRA AG durch eine gemeinsame Bestellung mit den Verkehrsunternehmen aus Bonn, Dortmund und Köln profitieren. Eine Sammelbestellung von 86 Fahrtreppen ermöglichte eine Kostenreduzierung von 24 Prozent.

Weitere Themen sind Planungen für Instandhaltung und Einkäufe im Bereich Fahrweg/ Oberbau bzw. Gleisbau. Es werden Ausschreibungen vorbereitet, um Unternehmensübergreifende Vorteile durch gemeinsame Bestellungen zu erzielen. Hierbei handelt sich um gemeinsame Bestellungen im Bereich maschineller Gleisbettreinigung und -stopfung, die zu unterschiedlichen Teilen von den Verkehrsunternehmen in Köln und Düsseldorf abgenommen werden.
Weiterhin sind Planungen vorhanden für die Erarbeitung eines gemeinsamen Lastenheftes, einem Punktesystem zur Lieferantenbewertung, und verschiedene Ansätze zum Thema Energieeinsparung. Gemeinsam wird auch an einer Neuauflage der Stadtbahnrichtlinien gearbeitet.

Fahrplanauskunft
Startort:
Zielort:
Abfahrts-, Ankunftszeit
Uhr
Datum